Dass wir uns gerne auch mal Kollabo-Partner jenseits der Big Player suchen, ist kein Geheimnis und als Thomas & Marc während ihres Aufenthalts im hummel Hauptquartier in Aarhus, Dänemark zahlreiche alte Vintage-Kataloge und Archivprodukte durchforsteten, war ihnen sofort klar, dass der Marathona OG Potenzial hat und unbedingt wieder das Licht der Welt erblicken sollte.

Schnell ist man sich mit hummel Hive, dem brandeigenen Projekt, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, klassische Styles aus dem umfangreichen Archiv wiederzubeleben und in einen modernen Streetwear-Kontext zu transportieren einig geworden, dass dieses Potenzial auch ausgeschöpft werden soll.

Bei einem feuchtfröhlichen Abend in unseren heiligen Hallen begann das Brainstorming zum Design und der Zufall wollte es, dass die waschechten 90er Ikonen und guten Freunde vom #teamoverkill, „Coolmodie“ und „Doom“, an diesem Abend anwesend waren und sich daran beteiligten. Das hat gepasst wie die Faust aufs Auge, denn der Marathona war von Anfang an im 90er Retro Runner Design geplant und so ist es dann auch zu dem Ergebnis gekommen, über das wir uns alle gefreut haben: Der knackige OVERKILL x hummel Marathona C(oolmodie) D(oom) O(verkill)  OG, der mit seinem klassischen grau/weißen Farbweg und dem lila Fading perfekt die Stylevorlieben des freundschaftlichen Triumvirats widerspiegelt.

Um das gemeinsame Projekt mit hummel Hive nicht über die üblichen Kanäle zu bewerben, sind wir an die Streetwear Communities The Basement aus England und das deutschsprachige Äquivalent Strassenmodekultur, sowie an das Praise Mag heran getreten, die in ihrem jeweiligen Stil Editorials erstellt haben.

Am großen Tag des Release haben sich wie gewohnt früh die interessierten Turnschuhfreunde eingefunden, um sich für den Marathona anzustellen. Auch die Heads von hummel Hive waren anwesend und haben mit großer Freude die starke Resonanz mitverfolgt, die es auf das gemeinsame Projekt gab. Hierzu gehörten auch farblich passende Tennissocken, die wir zusätzlich zu dem Schuh angeboten haben.

Im Anschluss an den mehr als erfolgreichen Verkauf ging es dann in den benachbarten Fluxbau, wo wir eine freshe 90er Party gefeiert haben, bei der DJ WIGM für den entsprechenden Sound gesorgt hat. In der oberen Etage haben unsere Homies von Grabbing Hands einige flashige original 90er Klamotten aus ihrem Fundus bereitgestellt, die man sich für ein kleines Fotoshoot ausleihen konnte. Dazu waren alle Editorials auf großen Leinwänden aufgezogen und zusätzlich zu einigen originalen hummel Archivmodellen und -katalogen ausgestellt.

Nach einer kurzen Vorstellung des Projekts und Danksagung an alle Beteiligten von Marc, stand einer ausgelassenen Feier dann nichts mehr im Wege und so wurde bis in die späte Nacht getanzt.