Alright, es ist wieder soweit… es darf gefeiert werden:

STAXX #3 w/ 102Boyz & DJ Re-Up (Ufo361) | 20.10. | Burg Schnabel
Diesmal wird eine Mischung aus Provinz und Großstadt präsentiert. Die Freiheit Ostfrieslands und die Enge Berlins verschmelzen zu einem Cocktail aus turnup, moshpit, und gangshit.
Der zweite Floor wird wieder in Staxx-typischer Manier von den (laut Veranstalter) besten DJs der Stadt kontrolliert. Trap und HipHop geben sich hier die Klinke in die Hand.
Zur späten Stunde gibt es wie gewohnt Techno und House.

Mehr Infos zu STAXX#3 gibt’s HIER!

Ed Banger: Cassius, Busy P, Boston Bun, Feadz | 20.10. | Prince Charles
ED Banger Records dürfte inzwischen vielen Leuten ein Begriff sein: Das französische Label, das 2003 von DJ und Produzent Pedro Winter aka Busy P in Paris Montemartre gegründet wurde, gilt als eines der einflussreichsten und visionärsten Soundschmieden der Welt. Für namhafte Künstler wie Justice, Sebastien, Mr. Oizo und Feadz diente das Label als Sprungbrett für ihren Erfolg. Mit den düsteren Einflüssen aus Hip Hop, Rock, Electro und Techno kreieren die Künstler um das Label bis heute einen einzigartigen und unverwechselbaren Sound, der für viele der Inbegriff elektronischer Musik aus Frankreich ist.

Am 20. Oktober gastiert das Label im Prince Charles – passender Weise nach der Live-Show von Justice, die an diesem Abend ebenfalls in Berlin sind. Neben Labelgründer Busy P legen Cassius auf: Das Pariser Duo konnte sich über die Jahre mit Veröffentlichungen wie „Feeling for you“ sowie dem Remix für Daft Punks „Around the World“ einen Namen machen. Des Weiteren steigt der aus Südfrankreich stammende Thibaud Noyer aka Boston Bun in die Booth. Er steht für einen Dancefloor orientierten, vom Chicago House geprägten Sound. Der Letzte im Bunde ist der Franzose Feadz. Er veröffentlichte unter anderem auf Ellen Alliens „BPitch Control“ Label und arbeitete mit der amerikanischen Sängerin Uffie zusammen. Support kommt an diesem Abend von dem Berliner DJ Turkish.

Checkt die Veranstaltung HIER!

Good Food Market | Berlin Food Week 2017 |  21.10. | Bikini Berlin
Zum Abschluss der Berlin Food Week wird am Samstag, dem 21. Oktober wird das Bikini Berlin zur zentralen Anlaufstelle für Interessierte der modernen Ernährung. Wenn Manufakturen, Start-Ups und Brands ihre Produkte aus- und vorstellen – von Algenprodukten über Functional Food bis hin zu Küchengeräten, die die Zubereitung von Smoothies & Co. einfacher machen, wird allerhand dabei sein. Hier darf probiert, getestet und gekauft werden, was gefällt. Wer schon immer mal wissen wollte, wie man sich zuckerfrei ernährt, gesund backen kann oder Gemüse in der eigenen Küche anbaut, kann vor Ort an kuratierten Workshops mit bekannten Akteuren der Szene teilnehmen. Dazu gibt’s natürlich die passenden Marktstände mit gesunden Snacks und Bowls.
Aber da zu einem gesunden Lifestyle nicht nur gesunde Ernährung gehört, wird das Programm um einen Active Bereich ergänzt. Hier können sich die Besucher über Bewegungskonzepte und ganzheitliche Lifestyle-Konzepte informieren und Fitnessangebote testen.

Checkt das Event HIER!

3’Hi (BLN) w/ Sinjin Hawke & Zora Jones + Neana [Night Slugs] | 21.10. | Burg Schnabel
Sinjin Hawke, der auch schon Beats für Kanye West produzierte und Zora Jones, mit der er das Label Fractual Fantasy gründete,  präsentieren ein unglaubliches audio-visuelles Set, bei dem sie einen Mix aus globalen Dancesounds mit ihren Visuals im Fractual Fantasy Style kombinieren.
Support gibt es von Neana (Night Slugs / Gang Fatale), LINNÉA (TRADE / No Shade), Luke Isaac (3 feet hi / Cakes Da Killa), Goro, YAW (3 feet hi / Shlomp) und LE FEU (Through My Speakers / Shlomp).

HIER geht es zur Veranstaltung!