Und weiter geht’s mit unsere Zusammenfassung aller Kollabos, die die kalifornische Streetwearbrand Stussy mit diversen Schuh- und Sneakerherstellern eingegangen ist. Wir haben euch bisher die Nike x Stussy und die New Balance x Stussy Collabs gezeigt und diesmal steht ein anderes klassisches Brand im Fokus.
Eine Zusammenarbeit zwischen Stussy und Vans ist eigentlich mehr als nahe liegend, immerhin kommen beide Brands aus Kalifornien und haben ihre Wurzeln in der Skate- und Surfszene.

Viel Spaß mit der Übersicht!

Stussy x Vans Sk8-Hi „25th Anniversary“
Release: 2005

Anlässlich des 25. Jubiläums von Stussy haben sich die Kalifornier mit Vans zusammengetan, um zwei colourways eines Sk8-Hi Modells zu releasen. Beide kommen mit einem Paisley-Muster und kommen sehr klassisch.

S/Double x Vans Syndicate Sk8-Lo
Release: 2009

Bei diesen beiden Sk8-Lo Varianten war nicht direkt Stussy selber der Kollabo-Partner, sondern S/Double, die Brand, die Shawn Stussy 2008 gegründet hatte, nachdem er sich von Stussy selber weitestgehend zurückgezogen hat. Auch wenn es sich hier nicht direkt um eine Stussy-Kollabo handelt, sollte diese nicht unerwähnt bleiben.

Stussy x Vans Sk8-Hi „Black Sheep“
Release: 2010

Auch zum 30. Jubiläum von Stussy’s Bestehen wurde wieder mit dem Skatebrand aus der Heimat Kalifornien zusammen gearbeitet. Auch hier hat man sich auf den klassischen Sk8-Hi besonnen, der ebensfalls in zwei colourways (die denen vom 25th Anniversary deutlich ähneln) kommt.
Das Ganze nennt sich „Black Sheep“, was auch auf der Zunge eingestickt ist.

Stussy x Vans Sk8-Hi „Hurricane“
Release: 2011

„Never change a winning team“ war vermutlich das Motto bei dem nur ein Jahr später erscheinenden Sk8-Hi, der erneut in Zusammenarbeit mit Stussy heraus kam. Diesmal ist der Schuh aber deutlich dezenter und subtiler ausgefallen und lediglich das Lining mit Zebramuster und der Beiname „Hurricane“ sind ein bisschen wilder.

Stussy x Alakazam x Vans Era
Release: 2012

Für die nächste Kollabo haben sich die beiden Brands Verstärkung ins Haus geholt. Im Rahmen der Stussy Worldtour haben sie mit dem von Will Sweeney und Ayako Terashima gegründeten und in London ansässigen Künstlerkollektiv Alakazam einen klassischen Vans Era herausgebracht.
Zu diesem Release gab es auch ein passendes T-Shirt, welches Farben und Design der Schuhe aufgreift.

Stussy x Hectic x Vans Sk8-Hi „Year of the Snake“
Release: 2013

Ein Jahr später hat man sich nach dem Vans Era-Ausflug wieder auf die gute alten Sk8-Hi besonnen. 2013 war das chinesische Jahr der Schlange und das sollte auch Thema für diese Kollabo sein. Ein Upper in Snakeskin-Optik, ein Schlangenprint auf der Midsole und ein „Year of the Snake“-Stitching auf der Ferse in typischer Stussy-Schrift machen diesen Klassiker auf jeden Fall zu einem besonderen Schuh und zu einem der am besten umgesetzten Kollabos zwischen den beiden kalifornischen Brands.

Stussy x Vans Vault
Release: 2014

Im darauf folgenden Jahr wurde von beiden Brands eine Schippe draufgelegt! Zusammen mit Vans Vault, einer Unterlinie von Vans, sind drei verschiedene Modelle designed worden, die unterschiedlicher nicht aussehen könnten, aber doch eines gemeinsam haben. Denn auf jeden der Schuhe finden sich klassische Stussy Prints wieder.
Der Vans Sk8-Hi LX kommt hier mit dem 1991 erstmalig eingeführten 8Ball-Muster, der Vans 36 LX mit dem TomTom Pattern, welches 1986 zum ersten Mal verwendet wurde und der Vans Era LX mit dem allseits bekannten Bones Muster. Alle drei Silhouetten sind super umgesetzt.

Stussy x Vans „Summer 2017“
Release: 2017

Dieses Jahr zum Sommer kam die Wohl bislang umfangreichste gemeinsame Kollektion der beiden Brands heraus, bestehend aus einem Vans Slip-On LX, Vans OG Old-Skool LX und einem Vans OG Chukka LX, jeweils in zwei colourways. Die Designs sind sommerlich und zurückhaltend und kommen sehr entspannt.

Bei den Kollabos mit Vans hat es Stussy insgesamt eher klassisch gehalten, was allerdings auch ganz passend ist.
Der Output ist auf jeden Fall bisher immer stimmig und wir sind gespannt, was da noch so in Zukunft kommt.