Maximale Transparenz
 
Der AM4 Overkill ist das aktuelleste Resultat der andauernden kreativen Zusammenarbeit zwischen adidas und uns. Seit der Eröffnung von OVERKILL 2003 im Herzen des belebten Berliner Distrikts Kreuzberg, hat sich der Laden als die erste Adresse Berlins für das Thema Sneaker und alles drum herum etabliert. Wir bieten eine erlesene Auswahl von Schuhen, Bekleidung und Graffiti Zubehör und sind dabei fest verwurzelt in unserer Nachbarschaft und der Berliner Community. Sowohl für das Store Team, als auch andere

Ultimate Transparency

The AM4 OVERKILL is the latest shoe to draw on the joint creative energies of adidas and us. Founded in 2003 in the vibrant hustle and bustle of Kreuzberg, Berlin, we have become the city’s go-to destination for street and sneaker culture. While stocking the best footwear, clothing and graffiti from around the world, we remain fiercely proud of our civic identity. The people in our community – both those who flock to their store and the multi-cultural Kreuzberg locals –

 

Kreuzberger spielt dieser Gedanke von Zusammenhalt eine Große Rolle und ist ein zentrales Motiv in den Projekten von OVERKILL.

So auch bei dieser Kooperation mit adidas. Als Marc vor ein paar Monaten zu einem Workshop nach Herzogenaurach eingeladen wurde, wusste er noch nicht, was ihn erwarten würde und umso größer war die Überraschung als er die Gelegenheit bekam, einen adidas AM4 zu designen. Schnell war klar, dass seine Liebe zu den vierstelligen ZX Modellen in diesen Prozess mit einfließen sollte und so diente in diesem

have always been at the heart of everything OVERKILL does.

This new collaborative project is no different. When Marc was invited to a workshop to Herzogenaurach a few months ago, he didn’t know what to expect and was more than surprised to get the opportunity to design an adidas AM4. It quickly became clear that his love for the four-digit ZX models would be part of the design process and the ZX4000 in particular served as a source of inspiration. By using the SPEEDFACTORY-assembled

Fall der ZX4000 als Inspirationsquelle und stellt zusätzlich eine Hommage an das kommende 30jährige Jubiläum der ZXer Reihe dar. Durch die Auswahl der Silhouette des AM4 Modells, das in der SPEEDFACTORY produziert wird, legen die beiden Partner adidas und Overkill spezielles Augenmerk auf das Thema Transparenz. Den zukünftigen Besitzern des Schuhes wird ermöglicht, mittels eines eingebauten NFC Chips einmalige Einblicke in die kreativen und physischen Prozesse der Produktion zu erlangen.  Jedes der 300 Paare wird über die verschiedenen Schritte der Produktion begleitet und die Entstehung als individuelles Video dokumentiert. Dazu reicht es völlig, mit seinem Smartphone diesen Chip zu scannen, um an sein individuelles Video zu kommen. 

Ermöglicht werden diese neuen Einblicke durch die  SPEEDFACTORY, die seit Anfang des Jahres existiert und erstmalig mit dem Futurecraft M.F.G. als Produkt eingeführt wurde. Die SPEEDFACTORY ist eine revolutionäre Herstellungseinheit, die adidas in dem Bemühen gegründet hat, den „perfekten Schuh“ zu entwickeln. „Sie gibt uns die Flexibilität konventionelle Produktionsabläufe zu überdenken und die Möglichkeit dies mit einzigartiger Geschwindigkeit zu verbinden“, sagt James Carnes, Vizepräsident der Markenstrategie bei adidas. Dazu gehört auch, die Produktion fest in den digitalen Bereich zu integrieren. Dies erfolgt durch die Kombination aussagekräftiger Bewegungsanalysedaten mit speziellen Programmen zur Anpassung der Passform. Das Resultat wird am Ende mittels einer kleberlosen Haftungstechnik hergestellt.
Der AM4 Overkill veranschaulicht eines der aufregendsten Merkmale der SPEEDFACTORY. Wie von Carnes formuliert: „SPEEDFACTORY ist eine Innovation, die  die gesamte Industrie verändert und das Labor auf die Straße bringt.“

Es erfüllt uns mit Stolz, die ersten Partner zu sein, die einen adidas AM4 aus der SPEEDFACTORY gestalten durften und die zu diesem Workshop eingeladen gewesen zu sein, dem weitere folgen werden.
Am 6. Oktober findet der Release des adidas AM4 OVERKILL bei uns statt. Dafür werden wir die Remise auf unserem Hinterhof in einen audio-visuelle Verkaufsspace verwandeln und lassen Besuch von adidas einfliegen. Und wer weiß… vielleicht gibt es später noch die ein oder andere zusätzliche Überraschung.

Hier geht es zum Event auf Facebook! 

AM4 as a starting point, adidas and OVERKILL explore the importance of transparency and experience to today’s consumers, opening up the creative and manufacturing processes to the eventual wearers of the shoe. 300 lucky winners will not only be able to purchase a finished, individually-tailored pair but also be involved in the entire end-to-end experience that goes into making them with help of an implemented NFC chip. Each pair will ‘star’ in its own video: 300 unique documents of a unique concept brought to life. All you need is to scan this chip with your smartphone to get your individual video.

These ideas are made possible by the adidas SPEEDFACTORY, which announced its arrival earlier this year with the launch of the Futurecraft M.F.G. shoe. The SPEEDFACTORY is a revolutionary development facility that marks the latest stage in adidas’ quest to create the ‘perfect shoe’. “It gives us the opportunity to combine unique manufacturing speed with the flexibility to rethink conventional processes,” says James Carnes, Vice President of Strategy Creation at adidas. This includes taking manufacturing firmly into the digital realm – harnessing the power of in-depth sports data, ultra-specific fit programming and a bonding technique that eliminates the need for glue.
The AM4 OVERKILL exemplifies one of the most exciting characteristics of the SPEEDFACTORY. As Carney says, “it’s an industry-changing innovation [that takes] the lab to the streets.”

We are proud to be the first partners to design an adidas AM4 from the SPEEDFACTORY and to have been invited to this workshop, which will be followed by others.
On October 6th the release of the adidas AM4 OVERKILL will take place. We will turn the backyard into an audio-visual sales space and fly in visitors from adidas. And who knows… maybe there gonna a surprise later.

Check the event on Facebook!