DJ Kicks with Mount Kimbie (DJ Set) & Weval (DJ Set) | 26.10. | [ipsə]

Mount Kimbies erstes Album „Crooks & Lovers“, das die beiden 2010 veröffentlichen, kann man problemlos als Meilenstein der Electronica bezeichnen. Ploppende Beats und instrumentale Klänge treffen auf wilde, melodische Spielereien und Glitch-Sounds. Bereits auf diesem Longplayer war zu spüren, wie sich das Duo allmählich von dem Kontext der Club zu lösen versucht. Doch statt sich von dem Erfolg des Albums einlullen zu lassen, hat das Duo es sich zum Ziel gemacht, aus dem eigens gesetzten Rahmen auszubrechen und eben nicht einfach weiterhin das gleiche zu produzieren. Dass Mount Kimbie nun ihren Beitrag zur legendären Mix-Reihe DJ Kicks beitragen können, ist längst überfällig und darum umso begeisternder.
Hört man Wevals Musik zum ersten Mal, fragt man sich vielleicht, welch geniale Legenden sich wohl dahinter verbergen. Die unglaublich catchigen Arrangements des niederländischen Duos wirken wie von einer feinen Pop-Magie durchzogen, die bisher nur wenige so hinbekommen haben.
Unterstützt werden Mount Kimbie und Weval vom Koffäin Soundsystem.

Checkt das Event HIER!

3’Hi (BLN) with Oneman & Roska | 26.10. | Prince Charles

3’Hi präsentiert ein UK Funky x UK Garage Special mit zwei Größen der Szene: ONEMAN & Roska.

Vibes on top of Vibes on top of Vibes!

# # # Support # # # 

Kikelomo (No Shade)
Nico Adomako (Einhundert)
DJ Milktray (Astral Black)
YAW (3 feet hi)
DJ JNS (DEADHYPE Radio)

Room 2

No Plastic (Bigfoot’s Tea Party)
Steinwald (3 feet hi)
Dj Dugong (Space mountain)
Boris Beltin (Space mountain)
Inner City Foliage 

Mehr Infos gibt’s HIER!

Klubnacht | 27.10. | Berghain

Kein anderer Berghain-Resident hat in den vergangenen 15 Jahren so viel Energie in sein eigenes Label gesteckt wie Len Faki. Im Laufe der Jahre konnte er mit Figure (und seinen diversen Sublabels) einen Sound entfalten, der immer noch die Bravour und Grandezza der frühen Tage von Techno ausstrahlt, aber auch kontinuierlich neueren Spielarten elektronischer Musik einen wesentlichen Platz einräumte. Und so gibt es auch auf der prächtigen Figure 100-Compilation neben für den Floor geschneiderten, hymnischen Techno-Tracks auch feierlichen Ambient, Electro und den ein oder anderen Pop-Moment. Abseits langjähriger Stützen des Figure-Sounds wie Jeroen Search und Roman Poncent ist es Fakis unbestreitbarer Verdienst, mit Acts wie Setaoc Mass, Viers und Nocow immer auch ein offenes Ohr für junge Acts jenseits der ausgetretenen Pfade gehabt zu haben. Zu seiner Label-Party im Berghain (15 Jahre! 100 Releases!) hat Len nun auch einen Teil seiner Label-Acts eingeladen, u.a. auch KiNKs neuen Techno-Alias Kirilik und Lady Starlight als Live-Acts. Boom! Boom! Boom!

Checkt die Veranstaltung HIER!

#GönnDir – Halloween Special on 7 Floors | 27.10. | Musik & Frieden

Am 27.10. gibt es im Musik & Frieden Berlin’s größte Hip Hop Halloween Sause mit extra bösem Lineup. Wer Angst hat geht lieber zu Techno feiern mit Muttizettel im Berghain wie die anderen Opfer.
Dope D.O.D. ist nach ihr wisst schon was, der krasseste Shit aus Amsterdam. Features mit Wu Tang oder Onyx + riesen Festival Shows sind stanni für die Jungs. Das #GönnDir Soundsystem gibt euch den Rest und sorgt dafür das niemand vor 7 Uhr nüchtern nach Hause geht.

Auf dem Deutschrap Floor wird scharf geschossen wenn sexy Hexi Fruchtmax & seine Gang neue Songs ballern. Die Brettstreet Boys haben ihr Live Debut und sind garantiert nicht schüchtern auf der Bühne ;) Ery und Reaf sorgen für den Turnup und lassen euch richtig schwitzen.

In der oberen Etage zappeln wir zu bestem Soul, Funk & Oldschool a la James Brown, Michael Jackson und Whitney Houston. CocoLoco in the Disco all night long mit Marc Hype und der wunderschönen Roxy One

Checkt das Event und das komplette Line Up  HIER!

 

 

Mr. Carmack & Kuso Gvki | 28.10. | Prince Charles

„Musik machen, als höre niemand zu“ – so lautet das Motto von Aaron Carmack, und das in angemessener Weise. Seine Geschichte ist eine dreiteilige Serie, die in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unterteilt ist. Jedes Element der Vergangenheit, wie Aaron Carmack erklärt, hat Einfluss darauf, wer er heute ist, sowohl Autor/Produzent als auch DJ. Geboren und aufgewachsen in San Francisco, besuchte er das College in Long Beach, Kalifornien, welches er allerdings nach kurzer Zeit wieder abbrach, um sich voll und ganz seiner Musik zu widmen. 
„Meine Musik ist ein Ausdruck von Erfahrungen, die ich in meinem Leben bis jetzt gemacht habe. Ich lasse mich täglich neu inspirieren.“ 
Seine persönliche Erfahrung überträgt er kontinuierlich in sein Handwerk. Er nimmt seine Inspiration von Freunden und Kollegen in Produktionscliquen, Team Supreme und Soulection, auf Reisen und aus zahlreich ausverkauften Tourneen in den vergangenen zwei Jahren. Carmack teilte sich die Bühne bereits mit Künstlern wie Hudson Mohawke, Just Blaze, Cashmere Cat und Diplo. Diese Einflüsse, gepaart mit dem Verlangen, die neuesten und innovativsten Sounds zu entdecken, sind essentiell für den kreativen Schaffensprozess des in Los Angeles ansässigen Produzenten.

Checkt das Event HIER!