Der an diesem Samstag kommende Air Jordan 3 “Mocha“ wird wohl nicht der letzte Jordan 3 des Jahres 2018 sein, denn es ist für den Dezember noch ein Air Jordan 3 “Flyknit“ angekündigt. Doch die allermeisten Jordan-Heads werden wohl eher auf diesen 3er schauen, denn auf die Flyknit Version. Erwartet wurde der Release dieses Air Jordan 3 “Mocha“ schon im Sommer 2018, doch er zog sich etwas hin. Erwähnenswert ist dies, weil es sich bei dem “Mocha“ Colorway um einen der am häufigsten nachgefragten Colorways auf dem 3er Jordan handelt. Es ist zwar keine original Farbgebung von 1988, doch sorgte dieser

Schuh schon bei seinem ersten Release im Jahre 2001 für viel Aufsehen in der Jordan-Sammler Szene. Mittlerweile ist der original “Mocha“ in den meisten Fällen in einem bemitleidenswerten Zustand, da die Sohle nach 17 Jahren einfach nicht mehr hält. Von daher kommt die Retroversion des Schuhs genau zum richtigen Zeitpunkt.

Seinen Spitznamen hat der “Mocha“ selbstverständlich von den braunen Akzenten, die am Schuh zu finden sind. “Mocha“ heißt auf Deutsch nämlich Mokka, und der ist bekanntermaßen braun. Neben der braunen Außensohle ist auch

der Elephant Print auf einem braunen Grund. Des Weiteren ist das oberste Eyelet mit braunem Plastik verstärkt. Der Jumpman auf Zunge und dem Heel sind ebenfalls braun, genau wie das AIR Lettering auf dem Heel. Die Mittelsohle, das Lacing, die Zunge und das Lining, sowie die der Rest des Uppers sind in einem dominierenden Weiß gehalten. Im Vergleich sind zwischen dem 2001er und dem 2018er “Mocha“ Air Jordan 3 keine gravierenden Unterschiede beider Farbgebung zu erkennen. Selbst das Braun der jetzigen Retroversion wurde im Vergleich sehr gut getroffen. Die Qualität des Leders geht durchaus in die richtige Richtung, soll heißen, Jordan Brand gibt sich bei der Wahl der Materialien endlich wieder mehr Mühe als man das durchaus in der Vergangenheit erlebt hat. Bei einem Verkaufspreis von € 189,95 kann man dies aber auch erwarten.

Der Air Jordan 3 “Mocha“ am Samstag, den 15. Dezember 2018 ab 9:00 Uhr im Overkill Onlinestore erhältlich sein. Der sogenannte “Remaining Stock“ kann dann ab 11:00 Uhr in unserem Ladengeschäft in der Köpenicker Straße 195a käuflich erworben werden.

Text: Ernie Beckmann