Nachdem wir euch gerade erst die neue Kollektion von M+RC Noir vorgestellt haben, folgt heute eine weitere Brand mit ihrem neusten Output, der ab sofort bei Overkill erhältlich ist. Hierbei handelt es sich um die Frühjahrskollektion des Pariser Streetwear-Phänomens Pressure, das sich 2012 eher aus einem Zufall heraus entschlossen hatte, Kleidung auf den Markt zu bringen. Pressures Gründer Théodoros Gennitsakis wollte ursprünglich lediglich ein bisschen Merch zu einem von seiner Agentur erstellten Magazin herausbringen, es gipfelte aber in einer ganzen Kollektion, die ein Statement gegen Fremdenfeindlichkeit und insbesondere gegen den allgemein herrschenden Antiarabismus der damaligen Zeit wurde.

Auch die aktuelle Kollektion sprudelt wieder einmal vor Motiven, welche die Einflüsse und Inspiration der Brand

widerspiegeln. Die diversen T-Shirts und Longsleeves sind mit Botschaften und Buchstaben des griechischen, arabischen und natürlich lateinischen Alphabets versehen. Bei den Longsleeves hat man die Botschaften auch auf die Ärmel gedruckt. Gennitsakis schreckt nicht davor zurück politische Themen anzupacken. So kann man zum Beispiel auf einem Shirt ein Bild des stark umstrittenen, bereits verstorbenen griechischen Milliardärs Aristoteles Onassis finden. Wohl eher als Kritik ist der ebenfalls auf dem Shirt befindliche Ausdruck “Motivate“ zu verstehen, denn Onassis als Motivation anzusehen, wäre politisch verdammt unkorrekt. Wessen Interesse jetzt geweckt ist, sollte den Herren einmal googlen. Bei all den Worten und Motiven wünscht man sich als politisch interessierter Mensch, die Botschaften der einzelnen Pieces dieser Kollektion verstehen zu können.

Neben den bereits erwähnten T-Shirts und Longsleeves sind bei uns auch noch ein Hoodie, eine Track Suit Jacket, eine Swim Pant und ein Cap erhältlich, die alle recht schlicht das Pressure Lettering zeigen. Insgesamt wieder eine extrem stylische und sehr gelungene Kollektion, die ab sofort im Overkill Onlinestore erhältlich ist. Don’t miss out on this one.

Text: Ernie Beckmann