Nachdem das in Los Angeles beheimatete Streetwear Label “424“ bereits im Jahr 2016 mit adidas einen Stan Smith herausgebracht hat, kommt hier nun der zweite Take der Zusammenarbeit, aus der dieses Mal drei Modelle herausgekommen sind. Am nächsten Samstag, den 30. November werden zwei komplementäre adidas SC Premier, sowie ein adidas Pro Model das Licht der Sneakerwelt erblicken und bei uns im Overkillshop erhältlich sein.

Street Luxe ist ein relativ neuer Begriff, dem man in der heutigen Zeit sofort versteht und mit Bedeutung füllen kann.

Er bezeichnet den Trend der immer hochwertiger werdenden Streetwear Produkte und den Einfluss, den Streetwear auf den Luxusmodesektor hat. Dies liegt zum einen daran, dass es immer häufiger zu Zusammenarbeiten zwischen Streetwear-/ Sneakerbrands und sogenannten Luxusmarken kommt, zum anderen aber auch daran, dass diese Luxusmarken bestimmte Designer aus dem Streetwearbereich unter Vertrag nimmt, bzw. selber Mode mit starken Streetweareinflüssen entwirft. Die Schnittmenge zwischen diesen beiden Bereichen der Mode wird auf jeden Fall immer größer.

Auch gründen sich auch immer häufiger Stores und Brands, die sich bewusst in diese Schnittmenge hinein begeben, um die vorhandene Käuferschicht mit hochwertiger Streetwear zu bedienen. Die 2010 von Guillermo Andrade in Los Angeles gegründete Boutique “424“, oder auch “FourTwoFour on Fairfax”, ist Store und Brand gleichzeitig. Hier wird Kleidung angeboten, die sich durch ihre Ästhetik von der üblichen Streetwear deutlich abhebt. Es ist diese Ästhetik, die adidas zu der Zusammenarbeit mit “424“ motiviert hat und auf ihre Produkte angewendet sehen möchte. Man kann sagen, dass dies bei allen drei Schuhen gelungen ist. Die beiden SC Premier kommen jeweils in einem einfarbigen creme-weißen, bzw. schwarzen Upper aus sehr hochwertigem, weichem Leder. Dabei wurde seitlich das Fenster, in dem beim SC Premier das adidas Lettering und das Trefoil zu finden sind, komplett weggelassen. Dies zeigt den Minimalismus, dem sich “424“ typischer Weise hingibt. Beide Farben des SC Premier zeigen auf der Midsole ein gestanztes “424“ Branding. In dem für die Brand und den Store synonymen Scharlachrot kommt das wildlederne Zungenlabel, das von adidas und “424“ co-gebranded ist. Auch der in den 70er Jahren als Basketballschuh gebaute adidas Pro Model hat ein einfarbig creme-weißes Lederupper. Oberhalb der Midsole zieht sich ein “double layer foxing tape” übers Upper, das den unteren Bereich der Shell Toe überdeckt. Die nostalgisch anmutenden drei Streifen kommen mit einem gezackten Rand. Das Heel Tab ist im schon angesprochenen Scharlachrot gehalten. Auf ihm ist wiederum das “424“ Branding zu finden.

Alle drei Paare sind bei uns in der Nacht von Freitag, den 29. November auf Samstag, den 30. November ab 0:00 Uhr im Onlineshop zu bekommen. Am nächsten Morgen kann man ab 11:00 Uhr den Remaining Stock auch in unserem Ladengeschäft in der Köpenicker Straße 195A kaufen.