Ostgut Ton Nacht | 10.08. | Berghain

Die alljährliche Label-Leistungsschau kommt mit jeweils eigener musikalischer Gewichtung zum ersten Mal verteilt auf zwei Veranstaltungen. Der Freitag legt im Berghain den Fokus auf die Live-Präsentation von Musik: ein gemeinsames Set von Atom™ & Tobias., Barker (kürzlich erschien mit Debiasing sein gefeiertes Solo-Debüt auf Ostgut Ton), die Live-Premiere des aufstrebenden Post D’n’B-Producertalents Mark im Nachgang seiner Unterton-EP, sowie Vatican Shadow – eine Nacht voller musikalischer Spitzen, Wendungen und Widerhaken, die sich in der Säule mit DJ-Sets von Answer Code Request (zum ersten Mal an dieser Stelle), Fiedel und Martyn spiegelt. Die Klubnacht fährt dann ab Samstagnacht die weiteren geschätzten Residents und Labelkünstler auf, ergänzt durch einige besondere Gäste im Elektroakustischen Salon in der Halle am Berghain. Dort wird Luke Slater erneut sein Ambient-Alias The 7th Plain präsentieren, der Hamburger Anarcho Ambient-Musiker Uli Rehberg tritt als Ditterich von Euler-Donnersperg auf, Borusiade spielt pünktlich zum Release ihrer atmosphärischen Industrial-Electronics EP Their Specters auf Unterton live und das ewige Enigma Pom Pom reißt das Dach ab.

Checkt das Event HIER!

Dam Funk | 10.08. | Club Gretchen

Er gilt als der „Botschafter des Boogie Funk”. Sein Hauptquartier ist in Los Angeles. Von da aus arbeitete Dam Funk in den letzten Jahren mit Hingabe an der Wiederbelebung einer stark von Boogie, Modern Soul und Electro Funk geprägten Musik, wie sie in den frühen 80er Jahren populär war. Musikalisch beheimatet ist er auf Stones Throw Records, dem Plattenlabel vom DJ und Produzenten Chris Manak alias Peanut Butter Wolf. Dam Funk beschreibt die Zusammenarbeit mit Stones Throw in vielerlei Hinsicht als sehr bereichernd. Zu Recht, denn Qualitätsmusik lebt von Aufgeschlossenheit und künstlerischer Verschmelzung.

Mehr Infos gibt’s HIER!

Supermarket w/  Figub Brazlevič | 11.08. | Monarch

Mario Radzom alias Figub Brazlevi? mag es nicht, als Boom Bap-Zögling bezeichnet zu werden. Er wolle “einfach wieder ein bisschen mehr Flavour an den Start bringen”, gibt er sich lakonisch. Und doch spricht aus den Beats seines Instrumental-Hip Hops der Sound der Golden Era: organisch groovende Drums, Oldschool-Eastcoast-Flow ohne viel Synthie-Einsatz, aufgeräumt und abseits vom Hype-Verdacht. 

Checkt die Veranstaltung HIER!

#GönnDir – ’90s HipHop. Newschool & Deutschrap | 11.08. | Musik & Frieden

Auf dem Mainfloor switchen unsere DJs zwischen Oldschool & Newschool hin und her wie es ihnen gerade gefällt. Dope Classics vs. eure neusten lieblings Songs all night long ♥
Auf dem Deutschrap Floor zerstört Finch Asozial aka der Ostdeutsche Hasselhoff die Bühne mit allen seinen neuen Songs im Gepäck. MoTrip’s DJ Jim Tonic & DJ Reaf aus dem Hause Capital Bra lassen Decke wackeln. 
Tanzmuffel machen einen Cripwalk zum Bratwurst Stand im Outdoor Bereich oder gönnen sich 1 bis 1000 Wassereis zur Abkühlung. 

Checkt das Event und das komplette Line Up  HIER!

Crack Magazin Open Air | 07.07. | Prince Charles

Crack Magazine goes ELSE für eine Open-Air-Party, die einige Top-Namen in der zeitgenössischen elektronischen Musik willkommen heißt.
Als eine Hälfte von The Knife spielte Olof Dreijer eine wichtige Rolle bei einigen unserer Lieblingsreleases der letzten zwei Jahrzehnte. Als DJ bleibt er auf die faszinierendsten Sounds der Clubmusik eingestimmt.
Der ehemalige Cover-Star des Crack Magazine, Omar Souleyman, bestätigt weiterhin seinen Status als einer der elektrisierendsten Live-Darsteller auf dem Planeten. Seine einzigartige Mischung aus traditionellem syrischen Folk mit einer dicken Produktion ist eine Klasse für sich.

Souleyman und Dreijer werden unterstützt von dem aufstrebenden Manchester DJ Willow, dem Red Light Radio Chef Orpheu The Wizard, dem Berliner Darwin und Renate Resident Alison Swing.

Checkt das Event HIER!

Rise – African House Music Open Air | 12.08. | SAGE Beach

In den letzten Jahren haben weltoffene Produzenten der elektronischen Musikszene einer im Prinzip schon immer da gewesenen Nische der Housemusik zum Durchbruch verholfen. Bei Afro House verbinden sich House und Techno aus den europäischen Clubs mit Elementen traditioneller, afrikanischer Musik. An dieser schönen Entwicklung beteiligt waren Menschen aus allen Ecken der Welt, viele davon haben Wurzeln in einem afrikanischen Land. Die Clubnacht RISE war die erste Party in Berlin, die sich sehr erfolgreich auf diesen Sound spezialisiert hat. Neben der monatlichen Residency im Watergate und recht regelmäßigen Showcases in ganz Europa, wird auch diesen Sommer wieder ein Tagesfestival am SAGE Beach in Berlin stattfinden, zu der sämtliche Dj´s aufspielen werden, die der Crew angehören. Auch abseits der Tanzfläche wird es hier einiges zu entdecken geben. Gäste mit Kindern oder Oma und Opa im Schlepptau sind deshalb ebenso willkommen.

Checkt das Event HIER!