Es ist gerade erst ein paar Tage her, dass der adidas Nizza Lo sein Comback in der vielbeachteten Zusammenarbeit zwischen adidas und Donald Glover gefeiert hat. Am kommenden Samstag, den 11. Mai 2019, sehen wir den Release der hohen Variante des erstmals im Jahre 1975 erschienen Canvas-Schuhs von adidas. Als Consortium Release ist der adidas Nizza Hi in Zusammenarbeit mit dem 1999 eröffneten New Yorker Sneakerstore Alife Rivington Club, kurz Alife. entstanden, der somit in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen feiert.

Der Alife x adidas Consortium Nizza Hi RF ist eine Hommage an das New Yorker Nachtleben. Dies drückt sich vor allem in den TPU-Wristbands aus, die in den drei Farben “red, white & blue“ am Schuh angebracht sind, indem sie durch das Pull Tab am oberen hinteren Schaft gezogen sind. Dabei handelt es sich um solche Gummibänder, die man gerne mal abends am Einlass in Clubs um das Handgelenk gebunden bekommt und dann quasi als Eintrittskarte gelten. Und so hat man auch die Möglichkeit diese Bänder, die mit dem Satz “A way of life TM“ versehen sind, am Schuh oder am Handgelenk zu tragen. Der Schuh selber hat eine vulkanisierte weiße Sohle, die im Zehenbereich eine höher gezogene Toe Cap hat. Außen im Mittelfußbereich sitzt ein überdimensioniertes Patch

mit dem ALIFE Lettering. Weitere Details sind die Co-gebrandeten Zungenlabel, sowie die Jahreszahlen 1999 und 2019, die man recht klein ganz vorne auf den Toe Caps findet. Das Upper des Schuhs ist aus Canvas, das farblich eher in ein schmutziges Weiß geht. Früher hat man diese Farbe ganz einfach als Off White bezeichnet, in der heutigen Zeit fragt man sich manchmal, ob diese Farbe der Konkurrenz mit dem Swoosh vorbehalten sein sollte. Doch das ist Quatsch, da adidas schon lange bevor ein gewisser Herr Abloh sein Modelabel nach dieser wundervollen Farbe benannte, diesen Farbnamen

verwendete. Als i-Tüpfelchen hat man sich beim Alife Rivington Club und bei adidas für speziell gebrandete Senkel entschieden, die den ansonsten sehr cleanen Look ein wenig durchbrechen.

Das beschriebene Upper des adidas Nizza ist im Prinzip aus einem Stück gefertigt. Die optische Abwechslung bringen die sich über das Canvasupper ziehenden Nähte, die den Eindruck eines adidas-typischen Pannelings vermitteln. Auch der Aufsatz an der Achillessehne mit samt des Pull Tabs, sowie die umrandenden Paspeln definieren den Look des Nizzas. Insgesamt ist der Schuh ein weiterer Klassiker aus dem reichhaltigen adidas-Archiv in Herzogenaurach, der zu einer Zeit in den Fokus zurückkehrt, in der solch zeitloses Understatement händeringend gesucht wird.

Der Alife x adidas Consortium Nizza Hi wird in der Nacht von Freitag auf Samstag (10.05. auf 11.05.) als Midnight Online Release bei uns im Overkillshop erhältlich sein. Der sogenannte Remaining Stock wird man am Samstag ab 11:00 Uhr im Store in der Köpenicker Straße 195A bekommen können.

Text: Ernie Beckmann